Gefühle

Gefühle sind der Motor für unser Leben. Sie begleiten uns von der ersten Minute an und hören auch nie auf, Teil unseres Lebens zu sein. 

 

Gute Gefühle haben wir uns immer erlaubt, zu zeigen und durften wir zeigen. Die anderen Gefühle wie Wut, Angst, Ärger und Scham hat uns das Umfeld gelernt, sie zu unterdrücken, sie abzuwürgen. Denn man hat uns beigebracht, so was zeigt man doch nicht; das gehört sich nicht; es ist nur eine kleine Welt wütend, usw.

 

Wenn genau diese Emotionen immer wieder unterdrückt werden, geraten wir irgendwann an einen Punkt, wo wir in innere Konflikte geraten. Wir spüren uns nicht mehr und würgen unsere Beziehung zu unserem Emotional-Körper völlig ab. 

 

Gefühle stauen sich und irgendwann kommt ein Punkt, an dem wir nur schon durch einen kleinen Funken eine Riesenexplosion verursachen.

 

Oder wir spüren uns und unsere Bedürfnisse nicht mehr und werden immer verstimmter und irgendwann depressiv. Ein Ausweg ist nicht in Sicht.

Wenn die Seele nach Hilfe ruft, um wahrgenommen zu werden, so spürst du im Körper zuerst hier ein Zwicken und dort eine Verspannung und irgendwann hat es sich so in einem physischen Körper verdichtet, dass der krank wird. 

Dein Körper kann sich erst wieder regenerieren, wenn du die Botschaft dahinter erkannt hast und bereit bist, genau hinzuschauen, was dir die Seele über den Körper mitteilen möchte. Erst dann kann Heilung geschehen.

 

 

 

 

Erkennen - umsetzen

Achte wieder auf die Bedürfnisse deines Körpers. Lasse dich wieder lebendig sein, dich spüren und dich auch ausdrücken. Lasse Emotionen zu. Sie gehören zum Leben und stärken deine Beziehung zu deinem Körper.

 

Treibe Sport, bewege deinen Körper, spüre dich wieder und lenke so deine Energie.

 

Gutes, gesundes und vitaminreiches Essen trägt zu einem gesunden Körper bei.

 

Gute Trinkwasserqualität nährt unseren Körper und schenkt ihm Lebendigkeit, Fluss, Leichtigkeit.


Erfreue dich am Leben und geniesse es. Sei offen, für alles, was dir im Leben begegnet.

 

Denke daran: jede kleine Welt ist in unserem Universum wichtig. Jede kleine Welt trägt ihren Anteil dazu bei für die Gemeinschaft. Wir alle sind Teil des grossen Ganzen.

Was ist deine Meinung dazu. Was denkst du darüber?

PS: Hast du dir schon meine kostenlose Soforthilfe geholt, wenn du mal in einer schwierigen seelischen Situation landest?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0