Herzenssache

Wenn Du den Weg des Herzens gehst, dann vertraust Du immer der inneren Stimme in Dir. Du lässt Dich nicht abhalten, wenn Dir andere in Dein Leben reinreden wollen. Dazu gehört auch Dein innerer Staboteur, der Dir so oft versucht, dazwischen zu quatschen und Dir einzureden, dass Du es nicht schaffst, nicht gut genug bist, usw.

 

Versuche, jeden Tag mehrmals zur Ruhe zu kommen und Dich mit Deinem Herzen zu verbinden. Spüre Deinen Herzensgarten und verweile oft einen Moment darin. Dein Herz ist Dein innerer Heiler. Es führt Dich auf Deinem Lebensweg. Es sagt Dir in diesen ruhigen Momenten auch, dass Du es wagen sollst, Deine Komfortzone zu verlassen, einen anderen Weg einzuschlagen oder gar eine andere Lebensanschauung zu vertreten. Und dann vertraue dieser Herzensweisheit und setze es auch im Leben so um. Es ist Dein Leben, das Du lebst. Kein anderer als Du Selbst macht diese Erfahrung. Auch wenn es Zeiten von Schwere oder Niedergeschlagenheit gibt, so hilft genau das, damit Du vielleicht einmal etwas anders betrachtest. Mache Dich dann nicht "zur Schnecke", sondern wisse, dass Du genau in diesem Moment mit diesem Thema die Möglichkeit hast, etwas zu heilen.

 

Dein Herz ist verbunden mit Deiner ureigenen Kraft, Deinem göttlichen Wesen, das Du bist. Die Wege des Herzens werden wohlbehütet und getragen. Vertraue Deiner Kraft in Dir.

 

Wenn Du in diesem Herzensgarten bist, kannst Du Deine Zellen zur Selbstheilung, Regenerierung anregen und Du spürst dann genau, was Dein Körper im Moment auch gerade braucht. Ist es Aktivität oder braucht er einen Moment der Entspannung?

 

Vertraue Dir und Deiner Herzensweisheit !

 

Achte und liebe Dich !

 

In der Natur zeigt Dir Mutter Erde auch immer wieder mal ein Zeichen der Wertschätzung. Achte auf Deine Schritte, öffne Deine Augen, weite den Blick und lasse Dich auf den tiefberührenden Moment ein, wenn Du auf Deinem Weg diese Zeichen siehst.

Höre auf Dein Herz !